Türkei. Ein Land jenseits der Klischees. Sachbuch.
Jürgen Gottschlich, Ch. Links, September 2008

türkei1

"Alles das, was ein durchschnittlich interessierter Zeitungsleser in Deutschland über die Türken von nebenan und damit über die Türkei weiß, gibt es ja tatsächlich, aber es gibt eben doch viel mehr. Das Land ist das krasse Gegenteil einer formiertern, übersichtlichen und durchstrukturierten Gesellschaft."

Seit zehn Jahren lebt Jürgen Gottschlich als Korrespondent in Istanbul. Allein diese Stadt ist eine Stadt der Gegensätze. Ultramoderne Hochhausviertel grenzen an Gecekondus (über Nacht illegal erbaute Viertel), in manchen Viertel tobt ein Nachtleben, von dem Berlin nur träumen kann, andere sind konservativ und kaum eine Frau läuft dort ohne Kopftuch herum.

Wachstumsraten von 7%, Reformgesetze, eingebracht von einer konservativen, islamischen Partei, harscher Nationalismus neben liberalen Zeitungen an jedem Kiosk. Die Türkei ist ein Land im Aufbruch, in vielen Teilen weit moderner als manches Balkanland. Der Autor bringt uns all das näher, die Sprache ist einfach, gut lesbar und das Buch fundiert. Wer etwas über die Türkei heute wissen will, ist damit gut bedient.

Leider ist das Buch an manchen Stellen aber auch ein bisschen lieblos geschrieben, stellenweise verliert sich die Spannung, die das Thema "Türkei" eigentlich bietet.

So kam ein fundiertes Sachbuch heraus, das uns die wichtigsten Facetten des Landes vorstellt, aber auch nicht mehr.

Türkei, Sachbuch, Jürgen Gottschlich, Ch. Links, September 2008
ISBN-13: 978-3861534891, TB, 216 Seiten, Euro 16,90

Das Buch bei Amazon

Weitere Rezensionen von Hans Peter Röntgen

zurück

Für alle Rezensionen gilt: by Hans Peter Röntgen - WebSite - Kontakt
Alle Rechte vorbehalten - All rights reserved

-> Literatur fast pur