Betrachtungen eines Krankenhausgängers. Erzählungen.
Joachim Zelter, Klöpfer und Meyer 2004

Fingerübungen im Erzählen

Sieben Erzählungen finden sich in dem kleinen Bändchen, von einem Patienten, der bereits vor der Operation sämtliche Komplikationen derselben durchleidet, einem anderen, der sich in die Schleusenwärterin verliebt, von Klöden, dem unbekannten Autor, der den "noveau roman cycliste", den Fahrradroman kreieren will, von der aussterbenden Gattung der Vortragsreisenden, vom Lehrer, der tot ist und doch aus Pflichtgefühl im Fernsehen ein Interview gibt, von der Frau, die zu jedem "I want you" sagt.

Alle Geschichten treiben bald ins Absurde, scheinen kein Ziel zu haben, kommen aber doch irgendwann unvermutet bei einer Pointe an. Ruhige Geschichten, witzig erzählt, mit sicherem Stilgefühl. Joachim Zelter hat nicht zu Unrecht diverse Literaturpreise gewonnen.

Der Leser merkt auch bald, dass Zelter vor allem Vorleser ist. Lange schon, bevor sein erstes Buch erschienen ist, war er ein Insidertipp für Lesungen. Die Geschichten zeigen das deutlich, es bedarf keiner großen Phantasie, um zu begreifen, dass sie gelesen erst richtig ihre Wirkung entfalten. Am besten von Zelter selbst. Wer also das Glück hat, eine Lesung des Autors zu erleben, sollte nicht zögern. Schade, dass dem Buch keine CD beiliegt.

Über den Autor: Joachim Zelter, 1962 in Freiburg geboren, studierte und lehrte englische Literatur in Tübingen und Yale, Dr. phil. Seit 1997 freier Schriftsteller und "Vorlesekünstler". Ausgezeichnet mit dem Thaddäus-Troll-Preis und der Fördergabe der Internationalen Bodenseekonferenz 2000, mit dem Bahnwärter Stipendium 2003 und dem großem Stipendium der Kunststiftung Baden-Württemberg. Autor der Romane "Briefe aus Amerika", 1998, und "Die Würde des Lügens", 2000. Zudem Erzählungen, Essays und Hörspiele, auch zahlreiche literaturwissenschaftliche Publikationen, u.a. "Sinnhafte Fiktion und Wahrheit".

Betrachtungen eines Krankenhausgängers, Erzählungen, Joachim Zelter, Klöpfer und Meyer
ISBN 3-937667-01-6, gebunden, 189 Seiten, 18,90 €

Das Buch bei Amazon

Weitere Rezensionen von Hans Peter Röntgen

zurück

Für alle Rezensionen gilt: by Hans Peter Röntgen - WebSite - Kontakt
Alle Rechte vorbehalten - All rights reserved