Die Farm. Roman.
John Grisham, Heyne 2004



Cottonfields back home

Anfang September 1952, auf einer kleinen Farm in Arkansas lebt der siebenjährige Luke Chandler. Die Baumwollernte steht bevor, ausnahmsweise war es ein gutes Jahr und Lukes Vater und Großvater hoffen, endlich die Schulden abzahlen zu können, statt dass neue hinzu kommen.
Das Leben ist hart während der Ernte, die Kinder haben schulfrei und müssen helfen, Hillibillies und Mexikaner werden als Erntehelfer angeworben. Luke träumt davon, nach St. Lous zu gehen und ein berühmter Baseballstar bei den "Cardinals" zu werden. Einstweilen muss er sich damit begnügen, die Spiele zusammen mit seinem Opa "Pappy" im Radio zu verfolgen. Sein Bruder Ricky ist in Korea im Krieg, die nächsten Nachbarn sind die Latchers und die sind noch ärmer als die Chandlers.
Die vierzehnjährige Latchertochter erwartet ein Baby, doch der Vater sei unbekannt, heißt es im Ort und das ist für die dreihundert Einwohner die aufregendste Neuigkeit überhaupt.
Mit den Hillibillies hält der unberechenbare Hank Einzug bei den Chandlers und die siebzehnjährige bildhübsche Tally. Dann gibt es eine Leiche, ein Vetter berichtet von den Städten im Norden, in denen die Fabriken drei Dollar pro Stunde zahlen, für das ländliche Arkansas ist das unvorstellbarer Reichtum. Und der Leser ahnt, die ländliche Idylle wird nicht lange halten.
John Grisham, sonst durch Gerichtsthriller bekannt, hat einen wunderschönen Roman über eine vergangene Zeit vorgelegt. Er portraitiert das ländliche Arkansas, die Armut, die Arbeit, die nie aufhört, das Wetter, das mit einem Wolkenbruch die Arbeit von Monaten zunichte machen kann, er portraitiert es liebevoll, aber idealisiert es nicht. Thrillerfans mögen die üblichen Morde und Gerichtsatmosphäre vermissen, aber wer sich auf das Buch einlässt, stellt fest, dass Grishams Ausflug in ein anderes Genre voll und ganz gelungen ist.

Über den Autor: John Grisham, wurde 1955 in Jonesboro, Arkansas geboren, studierte Jura und ist der Autor zahlreicher Gerichtskrimis. Heute lebt er in Oxford, Tennessee.

John Grisham, die Farm, Deutsch von Annette Gruber
Heyne Taschenbuch, 462 Seiten, Februar 2004, 9.90 €, ISBN 3453873947
Heyne gebunden, 464 Seiten, Juli 2002, 22€, ISBN 3453864786

John Grisham, A Painted House, englisch, Dell Publishing,
Taschenbuch, 465 Seiten, ca 7 €, ISBN 044023722X

Das Buch bei Amazon

Weitere Rezensionen von Hans Peter Röntgen

zurück

Für alle Rezensionen gilt: by Hans Peter Röntgen - WebSite - Kontakt
Alle Rechte vorbehalten - All rights reserved