Die Kellnerin Anni. Monolog.
Herbert Rosendorfer, dtv 2004


"Mein Geschiedener hat Giselher geheißen. Eigentlich natürlich auch eher ein komischer Name. Giselher. Aber eben germanisch, quasi. Ist ja auch 1938 geboren, mein Geschiedener. Sein älterer Bruder ist 1935 geboren, der heißt sogar (leise:) Adolf. Giselhin und Giselher … mei! Da hat er fei zornig werden können: Wenn man Giselhin gesagt hat. Ein einziges Mal hab ich's gesagt, weil ich gewusst hab, dass s'ihn in der Schul immer schon damit ´trazt haben. Giselher. Geh nur hin zu deiner Schicksen, hab ich g´sagt … er hat damals eine Freundin gehabt, eine gewisse Blindbichler Claudia … also gehabt hat er sie schon länger, aber drauf´kommen bin ich ihm erst damals: "Geh nur hin zu deiner Schicksen", hab ich g´sagt, "- du - du - du - Giselhin" Mei …, das hätt´ ich nicht sagen dürfen. Da hat er mir eine g´schallert, daß mir der Kartoffelsalat, den ich vorher zu Mittag ´gessen g´habt hab, aus die Ohren ´naus g´flogen ist …"

Anni ist eine resolute Münchener Kellnerin und "Singel". Sie führt einen herzerfrischenden Monolog über das Leben, die Gäste ihrer Kneipe, von denen einer siebenunddreißig Weißbier am Abend verputzen kann und ein anderer sich umbringt, weil er nach Köln versetzt wird und wer kann in Köln schon schafkopfen? Und natürlich philosophiert sie auch über die Männer. Ursprünglich für die Bühne geschrieben, ist es auch als Buch ein Genuß, den skurrilen Humor und die messerscharfen Beobachtungen zu lesen. Ein neuer typischer Rosendorfer, für jeden Fan ein "Muss" und für alle, die den Autor noch nicht kennen, eine gute Gelegenheit, ihn kennen zu lernen. Und am Schluss gönnt man Anni ihr spätes Glück mit ihrem Bopserl, der ausschaut wie ein Salz-und-Pfeffer-Schnauzerl.

Über den Autor: Herbert Rosendorfer wurde 1934 in Bozen geboren, hat Jura studiert, war Richter in München und hat nebenher zahlreiche Bücher geschrieben, "Briefe in die chinesische Vergangenheit" ist das bekannteste. Seit einigen Jahren ist er Professor für bayerische Literatur.

Die Kellnerin Anni, Monolog, Herbert Rosendorfer, dtv, Juli 2004
ISBN 3-423-13221-3, TB, € 7,50, 128 S

Das Buch bei Amazon

Weitere Rezensionen von Hans Peter Röntgen

zurück

Für alle Rezensionen gilt: by Hans Peter Röntgen - WebSite - Kontakt
Alle Rechte vorbehalten - All rights reserved